SGI watercut

Auftragsbezogene Materialverarbeitung

Mit unserem Hochdruckwasserstrahlverfahren können nahezu alle Materialien bearbeitet werden, angefangen beim Schaumstoff über sämtliche metallischen und nichtmetallischen Materialien bis hin zu Edelsteinen. Das zu bearbeitende Material wird durch einen Hochdruckwasserstrahl unter Beimischung abrasiver Komponenten getrennt. Ein wichtiger Aspekt, der für das Schneiden mit dem Abrasiv-Wasserstrahl spricht, ist, dass aufgrund des angewandten Kalttrennverfahrens keine Material- Gefügeveränderungen auftreten. Durch die hohe Schnittgenauigkeit entfällt größtenteils eine aufwendige Nacharbeit.

Die Wasserstrahlschneidetechnik wenden wir für die auftragsbezogene Materialbearbeitung in unserem Geschäftsbereich Stahl-/ Metallbau wie auch für Zuschnitte auf Lohnfertigungsbasis für jegliche Materialien an.